Knabbereien zum Maifliegen

Für das Maifliegen am Tag der Arbeit steuerte ich zum Buffet meine Feiertagsköstlichkeiten aus Pestofaltenbrot und Daim-Muffins bei. So vielseitig wie unser Buffet war auch das Wetter! Von Regen bis Sonnenschein hatten wir alles. Aber auch ohne Drei-Wetter-Taft – die Frisur saß! Seht selbst:

Kuh3_klein

 


kuh1_klein

 

Kuhherde_kleinHier jetzt das leckere Muffinrezept, das eine Eigenkreation ist.
Daim-Muffins

Daim-Muffins_kleinZutaten für 16 Stück:
125 g gemahlene Walnüsse
150 g Butter
150 g Zucker
3 Eier
2 EL selbstgemachter Vanillezucker
1 Pr. Salz
200 g Mehl
2 TL Weinstein-Backpulver
100 ml  Kaffee
16 Daim-Bonbons

Zubereitung:
Die Daim-Bonbons in 3 Stücke schneiden.
Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier in eine Rührschüssel geben und cremig rühren. Die gemahlenen Nüsse mit dem Mehl und Backpulver vermischen und unter die Butter-Eier-Creme rühren. Zuletzt den abgekühlten Kaffee hinzufügen und kurz unterheben. Den Teig in Muffinsförmchen füllen. Auf jedes Muffin ein dreigeteiltes Bonbon geben.
Im vorgeheizten Umluftbackofen bei 160°C 25 Min. backen.

Zubereitung im Thermomix:
Wer Walnusshälften hat kann die entsprechende Menge im Thermomix auf Stufe 8/ 5 Sek. mahlen und umfüllen. Dann Butter, Zucker, Vanillezucker und  Eier in den Mixtopf geben, auf Stufe 4/ 25 Sek. cremig rühren. Dann die restlichen Zutaten hinzufügen und weitere 20 Sek. bei gleicher Stufe verrühren. Den Teig wie oben beschrieben in Muffins-Förmchen füllen und backen.

Das 2. Rezept ist ein Brotrezept mit ungewöhnlicher Form, aber ideal für ein Grillfest. Die entsprechenden Brotstücke kann sich jeder einfach „pflücken“.
Pestofaltenbrot

Pestofaltenbrot_kleinZutaten für den Teig:
600 g Mehl
300 g lauwarmes Wasser
1 Würfel Frischhefe
2 TL Salz
50 g Sonnenblumenöl
Zutaten für die Pestobutter:
2 TL grünes Pesto
1 TL Salz
60 g weiche Butter

Zubereitung:
Die Hefe in dem Wasser auflösen. Mehl mit Salz mischen und in eine große Rührschüssel geben. Das Öl und die aufgelöste Hefe hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einem Rechteck (30×40 cm) ausrollen.
Die Butter mit dem Pesto und dem Salz gut vermischen und auf die Teigplatte streichen. Die Teigplatte in ca. 5 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen wie eine Ziehharmonika (WWW) in Falten legen, in eine gefettete Springform dicht nebeneinander setzen und 15 Min. gehen lassen. In der Zwischenzeit den backofen vorheizen (200°C Ober-/Unterhitze). Die Springform auf ein Backblech oder auf Alufolie setzen, da evtl. Fett austreten kann. 25-30 Min. backen.

Zubereitung im Thermomix:
Alle Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und 2 Min./Knetstufe kneten. Weiter verarbeiten wie oben beschrieben.

Anmerkung:
Sehr lecker ist auch eine Knoblauch-Kräuter-Tomaten-Butter (1 Knoblauchzehe, 6 kleingeschnittene, getrocknete Tomaten und 1/2 Bund Petersilie anstelle des Pestos verwenden).
Oder rotes Pesto und Mozzarella als Füllung. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Probiert doch einfach mal eure Lieblings-Füllung aus.

Quelle: Modifiziertes Rezept aus Feste feiern, Vorwerk



 

 

Vorfreude auf Urlaub mit Biscoitos de azeite und Bolinhos de canela

Endlich sind sie da die langersehnten Ferien. Auch dieses Jahr werden wir wieder unsere Ferien in Portugal verbringen. Als kleine Einstimmung dazu gibt es heute zwei süße Knabbereien aus Portugal: Biscoitos de azeite und Bolinhos de canela.
Biscoitos des azeite sind Kekse, die mit Olivenöl anstatt Butter gebacken sind. Hierfür sollte man auch wirklich gutes natives Olivenöl verwenden. Das zweite Rezept ist ein Zimtkeks. Beide schmecken sehr lecker zum Kaffee oder einfach mal so zwischendurch.

Biscoitos de azeite und Bolinhos de canela

Zutaten für Biscoitos de azeite (35 Stück):
2 Eier
2 Eigelb
125 g Zucker
aberiebene Schale einer Orange
120 ml Olivenöl
500 g Mehl
1 TL Backpulver
zum Bestreichen: 1 Eiweiß

Zubereitung:
Die Eier, die Eigelbe, den Zucker, die Orangenschale und das Olivenöl in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Das Backpulver mit dem Mehl mischen und unterkneten. Den Teig für 15 Min. ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Umluftbackofen auf 180°C vorheizen. Den Teig in 35 Stücke teilen und diese zu längliche Rollen formen. Diese zu einem S formen und auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen. Backzeit 10-12 Min.

Zubereitung im Thermomix:
Die Eier, die Eigelbe, den Zucker, die Orangenschale und das Olivenöl in den Mixtopf geben und 30 Sek./ Stufe 4 verrühren. Das Backpulver und Mehl hinzufügen und mit 2 Min./ Knetstufe zu einem glatten Teig verkneten. Diesen im Mixtopf 15 Min. ruhen lassen. Weitere Verarbeitung siehe oben.

Anmerkung: Die Orangenschale kann man durch eine abgerieben Zitronenschale und 1 TL Zimt ersetzen.

 

Zutaten für Bolinhos de canela (25 Stück):
100 g Butter, weich
100 g Zucker
1 Ei
1 Eiweiß
½ TL Backpulver
250 g Mehl
Zum Wälzen: 1 Eiweiß, gemahlener Zimt

Zubereitung:
Alle Teigzutaten in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Für 10 Min. in den Kühlschrank stellen. Den Umluftofen auf 180°C vorheizen. Den Teig zu einer Rolle formen und diese in 25 Scheiben schneiden. Die Scheiben zu Kugeln formen. Zuerst in dem Eiweiß eintauchen und dann im Zimt wälzen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Für 15 Min. backen und auf dem Backblech auskühlen lassen.

Zubereitung im Thermomix:
Das Ei, das Eigelb, die Butter, den Zucker, das Mehl und das Backpulver in den Mixtopf geben und mit Stufe 6  30 Sek. zu einem Teig verarbeiten. Den Teig in eine Schüssel umfüllen und für 10 Min. in den Kühlschrank stellen. Weitere Verarbeitung siehe oben.

 

Laugen-Grissini – für den kleinen Hunger zwischendurch

Hier eine neue Variante der kleinen Knabberstangen: Die Teiglinge werden mit Lauge bestrichen und bekommt so eine feine knusprige Salzkruste.

Laugen-Grissini

 

Zutaten für die Lauge:
100 ml Wasser
2 TL Dr.Oetker Natron

Zutaten für den Teig:
1 TL Salz
150 ml lauwarmes Wasser
500 g Weizenmehl
1/2 Würfel Hefe
80 ml Olivenöl
1 Be. Dr. Oetker Crème fraîche Classic (150 g)
½ TL Zucker

Zubereitung:
Das Wasser in einem Topf aufkochen, vom Herd nehmen und das Natronpulver vorsichtig langsam einrühren, da die Lauge stark sprudelt. Lauge abkühlen lassen.
Die Hefe mit dem Zucker im Wasser auflösen und 10 Min. stehen lassen. Dann mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Diesen 30 Min. gehen lassen. Den Teig zu einer Rolle formen und in 20 gleich große Stücke teilen. Jedes Stück halbieren und jede Hälfte zu einer etwa 30 cm langen Rolle formen. Diese Rollen auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen, mit Lauge gut bepinseln und nochmals etwa 20 Min. gehen lassen.  Dann im vorgeheizten Umluftofen bei 200°C ca. 14 min. backen lassen.

Zubereitung im Thermomix:
Wasser, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 3 Min./37°C/Stufe 2 verrühren. Dann die restlichen Zutaten hinzugeben und alles 5 Min./Knetstufe zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig 30 Min. im Mixtopf gehen lassen. Dann weiterverarbeiten wie oben beschrieben.

Dazu schmeckt sehr gut ein Dipp aus 200 g Doppelrahm-Frischkäse, 100 g Salami (kleingewürfelt),100 g gelbe Cocktailtomaten (kleingewürfelt) und 2 Be. Dr. Oetker Crème fraîche Kräuter (je 125 g), der mit frischen Pfeffer abgeschmeckt wird.

Quelle: Dr. Oetker Versuchsküche